product

Pyramiden von Gizeh in Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh sind das einzige noch vorhandene der sieben Weltwunder der Antike und UNESCO Weltkulturerbe. Die Pyramiden von Gizeh sind der Inbegriff der ägyptischen Geschichte. Erbaut vor über 4.500 Jahren ragen sie noch heute von Weitem erkennbar, kurz vor den Toren Kairos, weit in den Himmel. Der Bau der ägyptischen Pyramiden war eine unvorstellbare Aufgabe in der damaligen Zeit. Tausende von Arbeitern waren damit beschäftigt die tonnenschweren Steinquader für den Bau der Pyramiden zu bearbeiten und aus dem Steinbruch zum Bauplatz zu transportieren.

Bis heute ist noch nicht vollkommen geklärt, wie diese Meisterleistung vollbracht werden konnte. Die ersten Forschungen und Ausgrabungen der Archäologen begannen schon vor über 200 Jahren. Allerdings konnten immer noch nicht alle Geheimnisse der drei großen Pyramiden von Gizeh enträtselt werden. Ob sie nur als Grabstätten der Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerinos dienten oder wegen ihrer einzigartig genauen Maße auch zu anderen Zwecken erbaut wurden, kann nicht gesagt werden. Die Pyramiden von Gizeh befinden sich zusammen mit noch weiteren Bauwerken und der Sphinx auf einem riesigen Plateau.

Höhepunkt jeder Ägyptenreise

Der Besuch der Pyramiden von Gizeh ist der Höhepunkt jeder Ägyptenreise. Egal ob organisiert in einer Gruppe, mit einem persönlichen Reiseführer oder individuell, die Besichtigung der Pyramiden von Gizeh und den umliegenden bekannten archäologischen Stätten ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Eintritt für die Cheops Pyramide, welche von den meisten Besuchern besichtigt wird, kostet 100 ägyptische Pfund. In geduckter Haltung, durch lange Gänge und über viele Treppen erreicht man die leere Grabkammer mit Überresten eines Granitsarkophages. Auch das Innere der beiden anderen Pyramiden kann besichtigt werden. Es gibt keine festen Öffnungszeiten und nur eine begrenzte Anzahl Eintrittskarten. Deshalb sollte man sich vorab im Hotel, bei der Reiseleitung oder bei einem Touranbieter erkundigen, welche Pyramiden geöffnet sind.

Abends werden zu einem festen Zeitplan (Oktober bis April 18.30 Uhr, 19.30 Uhr, 20.30 Uhr und Mai bis September 20.30 Uhr, 22.00 Uhr, 23.00 Uhr) täglich Ton- und Lichtschauen in verschiedenen Sprachen an den Pyramiden angeboten. Man erlebt nicht nur phantastisch beleuchtete Pyramiden, sondern bekommt auch noch Informationen zur Geschichte der Pyramiden. Der Eintritt beträgt 10 ägyptische Pfund. Die bekannteste Sehenswürdigkeit in der Nähe der Pyramiden von Gizeh ist die weltbekannte Sphinx. Sie liegt unweit der Pyramiden von Gizeh auf dem gleichen Gelände und kann bequem zu Fuß erreicht werden.

Kairo

Newsletter abonnieren
TÜV Bestes Reiseportal

start.de